Bettendisposition

Die Bettendisposition plant Ihren Aufenthalt im Benedictus Krankenhaus Feldafing gerne für Sie. Hier können Sie auch Ihre Wünsche und Fragen zu Wahlleistungen äußern.

Die Sprechzeiten sind:
Montag – Freitag:
08.00 Uhr - 15.30 Uhr

An gesetzlichen Feiertagen (Bayern) sowie an den Wochenenden ist das Büro nicht besetzt.

Bei Fragen zu Ihrem Aufenthalt stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen gern zur Verfügung

Anmeldung

Für einen Rehabilitationsaufenthalt in unserem Haus sollte im Vorfeld die Kostenübernahme bei der gesetzlichen Krankenkasse oder der privaten Krankenversicherung bzw. Beihilfestelle abgeklärt werden. Im Falle eines Krankenhausaufenthalts direkt vor der geplanten Rehabilitation übernimmt dies in der Regel der Sozialdienst des behandelnden Akutkrankenhauses. Bei Fragen zur Aufnahme in unserem Haus oder für weitere Beratung bei der Antragstellung für eine Rehabilitation unterstützt Sie unsere Bettendisposition unter T (08157) 28-8320 gerne.

Wenn Sie eine Rehabilitation bei uns beantragt haben und Ihr Kostenträger die Maßnahme nur in einer anderen Einrichtung bewilligt, können Sie nach § 9 SGB IX (Wunsch- und Wahlrecht des Leistungsberechtigten) Widerspruch einlegen. In den Abteilungen Neurologie und Geriatrie können Sie unter bestimmten Umständen direkt von Ihrem niedergelassenen Arzt in unser Haus überwiesen werden. Auch hierbei unterstützt Sie unser Patientenservice gerne.

Die erforderlichen ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Leistungen werden in der Regel durch Ihre Krankenkasse oder Versicherung/ Beihilfestelle übernommen. Daneben besteht für gesetzlich versicherte Patienten eine Eigenbeteiligung in Höhe von 10 Euro pro Kalendertag und maximal für 28 Tage pro Kalenderjahr, die bei Entlassung am Empfang entrichtet wird.

Neben den Basisleistungen können Sie gegen Aufpreis in unserem Haus Wahlleistungen in Anspruch nehmen. Informationen erhalten Sie ebenfalls bei der  Bettendisposition.

Aufnahme

Ihre erste Station im Benedictus Krankenhaus Feldafing wird in der Regel die Patientenaufnahme sein. Diese befindet sich im Erdgeschoss. Dort können Sie alle notwendigen Formalitäten für Ihren Aufenthalt abwickeln:

  • Behandlungsvertrag unterzeichnen
  • Chefarztbehandlung beantragen
  • Wahlleistungen buchen
  • Ihr Telefon und WLAN am Empfang freischalten lassen
  • Aufenthaltsbescheinigungen ausstellen lassen

Sollten Sie Selbstzahler sein, erheben wir gleich bei Aufnahme eine Anzahlung.  Zudem haben wir für Sie eine Checkliste zusammengestellt auf der Sie notwendige Unterlagen und Gegenstände für Ihren Aufenthalt bei uns finden können.


Hier finden Sie unsere Checkliste

Abmeldung

Die behandelnden Ärzte besprechen mit Ihnen, wann Sie entlassen werden und informieren Sie auch über die geplante Nachbehandlung. Bei Entlassung erhalten Sie Ihre Entlassungspapiere. 

Bitte begleichen Sie vor Ihrer Abreise am Empfang gegebenenfalls Ihre Rechnung für Telefon und / oder Rechnungen für andere Zusatzleistungen.

Gut versorgt im Krankenhaus - und wer kümmert sich im Anschluss?

Nach ihrem Krankenhausaufenthalt können sich viele Patienten glücklich schätzen, direkt in ihr häusliches Umfeld entlassen zu werden. Ist dies nicht möglich, hat das behandelnde Krankenhaus ab dem 01.10.2017 per Gesetz ein sogenanntes Entlassmanagement bereitzustellen, das die individuelle Betreuung der Patienten nach der Entlassung sicherstellt und ihnen bei allen organisatorischen Aspekten behilflich ist.

Das Benedictus Krankenhaus Feldafing wird diesem gerecht, indem es Sie nach der Behandlung nicht lediglich so schnell wie möglich entlässt, sondern sich auch um weiterführende Fragen kümmert, die nach Ihrem Aufenthalt aufkommen. Sie benötigen beispielsweise nach einer Operation eine Versorgung mit Hilfsmitteln oder sind noch nicht in der Lage, sich selbstständig zu versorgen? Wir würden uns in diesem Fall etwa um die Organisation der Hilfsmittel oder eines Pflegedienstes kümmern. Dabei steht Ihre individuelle Situation stets im Mittelpunkt! So beziehen wir Sie und Ihre Angehörigen in die Prozesse ein und beraten uns zusammen. Selbstverständlich sind unsere ärztlichen Experten bei der gesamten Planung Ihrer Entlassung Hauptansprechpartner.

Unser gemeinsames Ziel ist es, Ihnen eine lückenlose medizinische Versorgung zu bieten, die über den Krankenhausaufenthalt hinaus reicht. Dabei ist uns wichtig, Sie frühzeitig über den Verlauf der Entlassung sowie die Anschlusstherapie zu informieren.

Sie haben die Wahl! Selbstverständlich können Sie als Patient selbst entscheiden, ob Sie von dem Entlassungsmanagement Gebrauch machen wollen. Wir werden bei der Aufnahme auf Sie zukommen und Sie mittels Unterschrift um Ihre Entscheidung bitten. Lediglich im Falle einer schweren Demenz, ist diese Entscheidung vom Bevollmächtigten bzw. dem gesetzlichen Betreuer zu treffen.