Fachliche Qualität, soziale Kompetenz und qualifizierte Weiterbildung

Die pflegetherapeutische Arbeit im Benedictus Krankenhaus Feldafing ist weiter geprägt durch anleitende und trainierende Interventionen, Erhalt, Förderung und Wiederentdeckung grundsätzlicher Selbstpflegefähigkeiten und die Anleitung in ergänzenden Methoden. Hinzu kommt die enge Zusammenarbeit mit den Angehörigen, z.B. hinsichtlich der Übernahme häuslich relevanter Pflegemaßnahmen und Vorbereitungen der Überleitung in eine nachstationäre Versorgung.

Fachliche Qualität, soziale Kompetenz und qualifizierte Weiterbildung bilden dabei die drei großen Säulen einer kompetenten Versorgung und des pflegerischen Selbstverständnisses in unserem Haus. Unsere breit aufgestellte Pflege und Therapie ermöglichen eine bestmögliche und individuelle Behandlung und Betreuung der Patienten.

Pflegekonzept

Unsere Pflegeteams arbeiten  nach dem Konzept der bedürfnisorientierten und anleitenden Pflege. Wesentliches Element ist dabei die sogenannte „Selbstpflege“, die definiert wird als bewusstes, individuelles Handeln des Menschen um Gesundheit und Wohlbefinden zu erhalten. Jedoch kann der Selbstpflegebedarf durch Faktoren wie Krankheit oder soziale Umweltveränderungen variieren. Wenn ein Patient die Selbstpflege nicht mehr eigenständig erbringen kann, sollten pflegerische Leistungen in Anspruch genommen werden, um die Lücke zwischen Bedarf und Fähigkeiten zu schließen.

Rehaspezifische Pflege als bedürfnisorientierte anleitende Pflege beginnt idealerweise schon in der Akutphase und findet dann ihren Schwerpunkt im Rehabilitationsverlauf. Dabei heißt bedürfnisorientiert: Wohlbefinden schaffen, Ängste und Schmerz reduzieren, basale Bedürfnisse beachten und befriedigen helfen, Gesundheitsressourcen beachten und einsetzen, kognitive und soziale Fähigkeiten aktivieren sowie motorisch-funktionelle Aktivierungen und Frühmobilisation. Dabei werden vor allem auch die Gewohnheiten und Eigenverantwortlichkeiten sowie die seelischen Zustände des Patienten berücksichtigt und in den Gesundungsprozess einbezogen.

Der neueste Stand

Moderne Medizin und Pflege erfordern auch eine moderne Organisation und Ausstattung sowie permanentes Lernen. Deshalb nutzen wir auch in der Pflege alle modernen Hilfsmittel, die die Versorgung und Betreuung unserer Patienten unterstützen.

Rehaspezifische Fortbildungsangebote mit den Schwerpunkten Bobath-Konzept, Kinästhetik, Basale Stimulation, Kau- und Schlucktraining, Vermeidung von Mangelernährung, Stumpf- und Prothesenpflege, Sturzprävention, Pflegeüberleitungs- und Nachsorgekonzeptionen werden im Sinne eines durchgängigen und modernen Pflegeangebots regelmäßig durchgeführt.

Unser Pflegeteam

Luka Abramovic

Stellv. Stationsleitung geriatrische Rehabilitation

Tel:
(08157) 28-8200

Katharina Aneder

Stationsleitung (Station 1)
Geriatrische Rehbilitation

Tel:
(08157) 28-8200

Andrea Bachmaier

Stationsleitung Schmerztherapie Tagesklinik

Tel:
(08157) 28-8200

Jan Bräger

Abteilungsleitung (Station 1)
Geriatrische Rehabilitation

Tel:
(08157) 28-8200

Stephanie Burget

Stationsleitung (Station 3)
Orthopädische Rehabilitation

Tel:
(08157) 28-8200

Andrea Frech

Stationsleitung Schmerztherapie stationär

Tel:
(08157) 28-8200

Martina Schiavo

Stationsleitung (Station 2)
Neurologische Rehabilitation

Tel:
(08157) 28-8200

Aktuelle Stellenanzeige für Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)

Haben Sie Lust, in einem Team von motivierten, freundlichen und engagierten Kolleginnen und Kollegen zu arbeiten? Sowie auf ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld? Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz in einem stabilen Unternehmen mit einem hohen Anspruch an Qualität und Fairness, in dem Sie die Gelegenheit bekommen, sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. Unsere aktuellen Stellenanzeigen finden Sie hier!